3D-Drucken am Standort Bielefeld – Erkenntnisse aus der Anwendung einer jungen Produktionstechnologie bei der Miele & Cie. KG

Im Webinar am 25. August gibt Frau Dr. Gausemeier einen Überblick über die Aktivitäten der Miele & Cie. KG am Standort Bielefeld im Bereich der Additiven Fertigung.

In diesem Vortrag wird Frau Dr. Pia Gausemeier über die aktuellen Anwendungsfelder der Additiven Fertigung bei der Miele & Cie. KG am Standort Bielefeld berichten. Des Weiteren wird neben der grundsätzlichen strategischen Ausrichtung des Unternehmens in diesem Bereich auch die Entwicklung der vergangenen Jahre beleuchtet.

Im Fokus des Vortrags liegen die Erschließung von Geschäftsfeldern sowie die Erarbeitung einer Herangehensweise im Sinne des Change-Managements.

Die seit Jahren bestehende Strategie zur Implementierung und Anwendung additiver Fertigungsverfahren dient als Leitfaden zur schrittweisen Erschließung des Technologiefelds. Mit dem sukzessiven Herantasten über die Konstruktion und Fertigung von Betriebsmitteln konnte bereits früh eine grundlegende Kompetenz entwickelt werden. Die Ausweitung auf die Produktion von Kleinserienbauteilen kann aktuell genutzt werden, um weitere Erfahrungen sammeln zu können. Ziel ist es, die Additive Fertigung zur Produktion von Ersatzteilen nutzen zu können. Hinsichtlich dieser Ausrichtung konnten bereits in verschiedenen Projekten umfassende Erkenntnisse generiert werden. Mitsamt den Anwendungsfeldern ist auch das 3D-Druck-Zentrum entsprechend gewachsen. An diesem Ort finden alle additiven Fertigungsverfahren ihren Platz, sodass neben der technologischen Entwicklung auch die Produktionsprozesse betrachtet werden können.

Unter anderem diese Aspekte wird Frau Dr. Gausemeier im Vortrag aufgreifen und von Erfahrungen aus dem Erschließungsprozess der Miele & Cie. KG berichten.

Agenda

16:00 – 16:453D-Drucken am Standort Bielefeld – Erkenntnisse aus der Anwendung einer jungen Produktionstechnologie bei der Miele & Cie. KG
ab 16:45Möglichkeit zum Netzwerken

Teilen

Share on linkedin
Share on twitter
Share on email